Rennerfolge

Alles rund um Rennberichte und Rennergebnisse.

Erfolgreicher Stevens Cross Cup Hannover für HRV-Fahrer

Mit einer beeindruckenden Leistung setzte sich der erst 18-Jährige Luca Harter im Elite-Rennen durch. Als U23-Erstjahresfahrer bekam er eine 30-Sekündige Zeitvorgabe, die er auf dem schnellen Wiesenkurs in Hannover bis ins Ziel knapp vor seinem Vereinskamerad Yannick Gruner verteidigte. Luk Boving wurde Dritter. Yannick Gruner übernahm damit das gelbe Führungstrikot der Gesamtwertung.

In der U15 zeigte Anton Kochanowski erneut eine starke Leistung und wird Dritter. Marinus Kormeyer fuhr in der U17 auf den 8.Platz.

Gelungener Bundesliga-Einstand für Gruner und Kochanowski

04.10.20 Die beiden HRV-Fahrer Anton Kochanowski und Yannick Gruner feierten in Bad Salzdethfurt einen gelungenen Auftakt in die Bundesliga Cross-Serie. 

 

Bei seinem Bundesliga-Debut auf dem anspruchsvollen Kurs im Bike- und Outdoorpark fuhr Anton in der U15-Klasse nach einer Renndauer von 21:04 Minuten auf den hervorragenden 5. Platz ins Ziel, nachdem er aus der letzten Reihe gestartet war. Marinus Kormeyer belegte den 16. Platz.

 

Routinier Yannik nutzte den 1. Lauf am Samstag als Warm-Up und belegte den 13. Platz. Am Sonntag im 2. Lauf der Serie behauptete er sich von Beginn an vorne und konnte sich nach einem spannenden Rennen den 6. Platz sichern. 

Er liegt nun mit 70 Punkten auf dem 7. Platz der Gesamtwertung. Mit seiner Mannschaft, dem Stevens Racing Team, führt er nach dem Wochenende die Teamwertung Team Schamel und dem Stevens Racing Team U23 an.


STEVENS Cross Cup in Kaltenkirchen: Sieg für Anton Kochanowski 

27.9.20 Erstes Crossrennen, erster Sieg. So lautet das Fazit von Nachwuchsfahrer Anton Kochanowski, der beim STEVENS Cross Cup in Kaltenkirchen sein erstes Crossrennen der Saison bestritt und gleich die U15-Klasse gewann. Bei grau-nassen Wetter ging er auf den selektiven Kurs rund um die Kieskuhle, den er souverän meisterte und nach 30 Minuten die Klasse der männlichen U15-Schüler gewann. Damit übernahm er das gelbe Führungstrikot. Zweiter wurde Onno Bieberle (RSV Osterweddingen) vor Kilian Andt RSV Peitz).

Gruner Zweiter bei Elite Herren

Yannick Gruner, der für das STEVENS Racing Team fährt, bestimmte das Rennen der Elite-Herren lange mit. Gemeinsam setzte er sich mit Paul Lindenau in der zweiten Runde ab und vergrößerte den Abstand zu seinen Konkurrenten sukzessive. Vier Runden vor Schluss riss Lindenau eine kleine Lücke zu Gruner, der seinen starken zweiten Platz jedoch souverän bis ins Ziel verteidigte. Dritter wurde Max Lindenau.

Philipp Becker beendete das Rennen leider nicht.

U17-/ U19-Klasse 

In der U17-Klasse behauptete sich Marinus Kormeyer auf dem sechsten Platz, Frederik Havemeister wurde bei den Junioren Siebter.

Yannick Gruner Vierter beim Großen Preis von Buchholz

20.09.20 Beim GP Buchholz hat Yannick das Podium um nur wenige Meter knapp verpasst. In dem 88 Kilometer langen und extrem schnellen Rennen konnte sich niemand absetzen, sodass es zu einem Massensprint kam. Yannick suchte früh die Flucht nach vorne, wurde aber kurz vor dem Ziel gestellt und Vierter.

Erfolgreiche Cross-Saison für HRV-Fahrer


01.02.2020 Mit zahlreichen Siegen und Podiumsplatzierungen verabschiedeten sich die HRV-Fahrer nach der Cross-Saison 2019-20 in die wohlverdiente Saisonpause:

Jasper Pahlke (U19)

  • Vizedeutscher Juniorenmeister Cross (Albstadt)
  • Sieger Bundesliga-Gesamtwertung mit 6 Siegen
  • 3 Siege im Stevens Cross Cup
  • internationale Einsätze (Weltcup, Super Prestige etc.)


Luca Harter (U19)

  • 2. Platz Bundesliga-Gesamtwertung den 2. Platz
  • Sieg Weser-Ems-Cup
  • 6. Platz DM
  • internationale Einsätze mit BDR


Yannick Gruner (Herren Elite)

  • Gesamtsieger Weser-Ems-Cup mit 6 Siegen
  • 6. Platz Bundesliga Gesamtwertung
  • 4. Platz DM Cross (Albstadt)


Philipp Becker (Herren Elite) 

  • 6. Platz Bundesliga-Gesamtwertung 
  • 3. Platz Stevens Cross Cup Mölln
  • 6. Platz Gesamtwertung Stevens Cross Cup


Jens Schwedler 

  • Deutscher Meister Masters 3 (Albstadt) 


DM Cross: Gold für Schwedler, Silber für Pahlke

 

11.01.20 Bei der Deutschen Meisterschaft Querfeldein in Albstadt holten gleich zwei HRV-Fahrer Medaillen: Jasper Pahlke gewinnt Silber in der U19, Jens Schwedler wird Deutscher Meister bei den Masters 3.

 

Jasper Pahlke zeigte eine starke Leistung und setzte sich direkt nach dem Start ab. Im Soloritt führte er das Juniorenrennen bis zur Zielkurve an, bevor er noch von Marco Brenner gestellt wurde und sich somit den Vizedeutschen Meistertitel sicherte. Luca Harter wurde Sechster.

 

Jens Schwedler machte das Masters 3-Rennen spannend. Nach einem verhaltenen Start fuhr er zunächst an Position fünf hinter den Führenden hinterher, eher er sich nach der Hälfte des Rennens an die Spitze setzte und bis zum Ziel noch einen Vorsprung von 18 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Joachim Hagl herausfuhr und mit Gold belohnt wurde.

 

Im Rennen der Elite-Herren fuhr Vereinskollege, Yannick Gruner, in der vorletzten Runde noch auf den hervorragenden 4. Platz vor. Philipp Becker belegte den 16. Platz. 

Harvestehuder radsport Verein